Ein Spaß für alle - "einer für alle e.V." veranstaltete sein 7. Fußballturnier

Bild

Zum nunmehr siebten Mal fand am vergangenen Samstag das Fußball-Spaßturnier des Vereins "einer für alle" im Sportzentrum Hagenwerder statt. Insgesamt zwölf Mannschaften waren beteiligt, darunter erstmals Gäste aus Berlin. "Es war ein spannendes und lustiges Turnier", meinte eine Spielerin aus Görlitz, die sich über die zahlreichen Teilnehmer freute. Im Finale lieferten sich der "TNFG Zittau" und die Görlitzer "Dynamos" ein spannendes Spiel, wobei letztere sich nach zwei Jahren erneut den Titel sicherten. Ausgezeichnet wurden außerdem Katrin Bluhm von der "Freibergstraße" als beste Torhüterin, Elli Guschewski vom "TNFG Zittau" als beste Spielerin sowie Robert Siegert, ebenfalls aus Zittau, als bester Spieler. Mit jeweils acht Toren wurden außerdem gleich drei Torschützenkönige gekürt: Robert Siegert sowie David und Daniel Hahn. Der Verein "einer für alle e.V." wurde im Jahr 2000 ins Leben gerufen und ist anerkannter Träger der freien Jugendhilfe. Auf Grundlage des christlichen Glaubens möchten die Mitarbeiter jungen Menschen in Görlitz eine Perspektive geben. Neben Sport- und Freizeitangeboten gehören außerdem ein Beschäftigungsprojekt sowie die Unterstützung und Begleitung von Jugendlichen und Familien zur Vereinsarbeit. Mehr Informationen finden Sie unter www.efa-goerlitz.de.

Amtsblatt Stadt Görlitz, 24. März 2009, S. 25